Mann ertrinkt in münsteraner Keller, EU kündigt Sanktionen gegen Putin an

Fake News - näher an der Wahrheit als die Realität

2. April 2018 0
Ein Mensch ist ertrunken - Zeit Putin Einhalt zu gebieten!Ein Mensch ist ertrunken - Zeit Putin Einhalt zu gebieten!

Dreht der moskauer Irre jetzt vollkommen durch? Heute ertrank ein unschuldiger Mann in einem Keller in Münster. Die Regenfälle waren so stark, dass sich der Mann nicht mehr rechtzeitig aus den Fluten retten konnte. Die EU kündigte harte Sanktionen gegen Russland an. „Wir können es nicht länger hinnehmen, dass Putin sich weiterhin unseren Anweisungen widersetzt. Angesichts dieser Tragödie, kann nur hartes Durchgreifen ein Weg sein, den freie und demokratische Staaten gehen können. Herr Putin ist ein bisschen zu weit gegangen!“ Auch die USA kündigten an, die Europäer dabei zu unterstützen, Putin in die Schranken zu weisen. „Wir können nicht länger zusehen, wie unschuldige Menschen sterben. Die Russen scheinen nur die eine Sprache zu verstehen und Sanktionen sind Teil des Vokabulars, das uns zur Verfügung steht.“ kündigte die Sprecherin das US Außenministeriums in einer eiligst einberufenen Pressekonferenz an. Die Hinweise zum Tod des Mannes habe die NSA durch intensive Recherchen in sozialen Netzwerken wie Facebook gefunden. „Wir sind hier alle zutiefst erschüttert. Der Spiegel bereitet bereits ein neues Heft mit dem Titel „Stoppt Putin jetzt endlich mal!“ vor.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.