Warten auf iPhone 6: Apple Fans blockieren Hongkong

Die ungeschminkte Wahrheit

Warten auf iPhone 6: Apple Fans blockieren Hongkong

1. Oktober 2014 Medien Unterhaltung Wirtschaft 0

Am 17. Oktober soll das iPhone 6 und 6 Plus in China erscheinen. Was wir in westlichen Ländern vor den Apple Stores erleben, wo eingefleischte Fans schon tagelang campieren um auch wirklich die ersten zu sein, die das neue Gadget im gehobenen Preissegment zu erwerben, ist nichts im Vegrleich zu dem, was wir derzeit in Hongkong erleben dürfen.

Dort haben sich nicht nur einige 100 Personen vor den Stores versammelt – nein nach Beobachterangaben haben sich bereits mehrere tausend Menschen eingefunden, die schon seit einigen Tagen in praller Hitze ausharren. Sie kämpfen für das Recht die ersten sein zu dürfen, die demokratisch und unbeeinflusst frei zwischen einem iPhone 6 und iPhone 6 Plus wählen können. Dafür dürfen sie einen Betrag auf den Tisch hauen, der ihnen sonst nur vom Staat oder von korrupten Firmenschefs aus dem Kreuz geleiert wird. Doch wenn die westliche Wertegemeinschaft ruft, dann steht auch der Chinese Gewehr bei Fuß und lässt alles andere stehen und liegen, um den zwar teuren, aber unentbehrlichen Segnungen der westlichen Welt zu frönen.

Für Hongkong hat das Event allerdings unangenehme Nebenwirkungen. Die Apple-Jünger blockieren ganze Straßenzüge und bringen so die Wirtschaft des autonomen Gebiets zum erliegen. „Viele Mitarbeiter sind schon tagelang nicht mehr zur Arbeit erschienen. Langsam frage ich mich wovon die das alles bezahlen? Nicht arbeiten, aber trotzdem tagelang auf der Straße stehen. Wovon ernähren die sich? Manchmal glaube ich, Apple zahlt denen Geld, damit die dort stehen.“ wird der Chef eine renommierten Unternehmens zitiert.

Wie üblich geht es natürlich um billige Arbeitskräfte. Das bezahlte Schlangestehen in Deutschland ist für Apple ungleich teurer als in China. Während es in Deutschland oder den USA zwar auch notwendig ist ein paar Schlangesteher zu bezahlen, um den Mythos von Apple aufrecht zu erhalten, kann Apple in China in die Vollen gehen. Hier sind die Schlangesteher spottbillig und da wird nicht gegeizt. Denn: Wenn die nicht gerade übermäßig gut betuchten Chinesen zu tausenden wochenlang vor dem Apple Store stehen, dann hat das eine Signalwirkung für die ganze Welt. Dann müssen Apple Produkte einfach toll sein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.